Unsere Schule

Unser Schulhaus bietet Platz für vier gemütliche Lern,-und Begegnungsräume.

Eine moderne Schulküche, ein Werkraum, sowie eine Turn,- und Mehrzweckhalle gehören zu einer ansprechenden Lernumgebung.

Im ersten Stock kann man mit Beginn des Schuljahres 2019/20 eine gemütliche Lesesternchenecke entdecken, in die sich unsere Schüler und Schülerinnen zurückziehen und in dem ein oder anderem Buch ungestört schmökern können.

Schulchronik

Zusammenstellung: VD Elfriede Burian im Februar 2014 anlässlich des 100jährigen Bestehens der Fürst Johannes Volksschule

Auszüge aus der VS-Chronik:

1913/14

Fürst Johann von und zu Liechtenstein lässt der Gemeinde das jetzige Schulhaus bauen.

Nach den Plänen des Architekten Rudolf Seidl aus Wien wird ein neues dreiklassiges Schulgebäude mit einem Kostenaufwand von 49200 Kronen auf einer Fläche von 1000 Quadratklafter errichtet.

Zur teilweisen Deckung der Kosten des Schulbaus, beschließt der Ausschuss das alte Schulhaus zu verkaufen. Der Ausschuss bewilligt mit Freuden das Ansuchen des Ortsschulrates von Seebenstein, das alte Schulhaus samt dem Schulgarten seiner Durchlaucht, dem regierenden Fürsten von und zu Liechtenstein kostenlos zu übergeben, wofür sich seine Durchlaucht verpflichtet, das neue Schulhaus nach den genehmigen Plänen mit einem Kostenaufwand von 50000 Kronen zu erbauen.

1921

Im Februar erhalten alle fürstlichen Gebäude eine Beleuchtung.

1926

Starkes Erdbeben am 28.September: Die Schulräume bekamen Risse von oben bis unten, der Deckenputz war zerklüftet und die Rauchfänge stürzten ein.

1927/28

Das Schulgebäude erhält ein neues Dach aus Eternit.

1929

Im Februar verstarb der Gönner der Schule Fürst Johann von und zu Liechtenstein.

1944/45

Die Fürst Johannes Volksschule wird als Kommandatur des Lazarettes, welches in der Karolinensstiftung untergebracht ist, in Anspruch genommen.

1946/47

Nach Verlassen des Lazarettes aus Seebenstein, wird das Gemeindeamt wieder in die Schule verlegt und nach den Ferien auch wieder die Schule.

1951/52

Die Knaben der 4. Schulstufe besuchen mit den Schülern und Schülerinnen der Volkschuloberstufe die 4. Klasse.

Innerhalb des Schuljahres sind 6 Rechen- und 10 Sprachschularbeiten durchzuführen. Die Schularbeiten müssen innerhalb von 3 Tagen verbessert werden.

Die Zeugnisse dürfen nur handschriftlich ausgefertigt werden, Maschinenschrift ist unzulässig

1961/62

In diesem Schuljahr gibt es keine Volksschuloberstufe mehr.

1981/82

Einführung eines Schulbusses für die Schüler und Schülerinnen aus Schiltern

1988/89

Gründung des Elternvereins der Volksschule Seebenstein

1993/94/95

Fertigstellung und Eröffnung der Turnhalle als Mehrzweckhalle

2014

23.Mai: Festakt zum Jubiläum „100 Jahre Fürst Johannes Volksschule“

2019

24.Mai: Festakt zur Eröffnung des neu gestalteten Schulgartens

30.Juni: Steinlegung – Eröffnung des Siebensteineweges

Am 30. Juni 2019 fand die Eröffnung und Segnung vom Seebensteiner Siebensteineweg statt. Der FVDV errichtete gemeinsam mit der Gemeinde Seebenstein einen ortsteilverbindenden Rundwanderweg, wo an 7 Plätzen Steine bzw. Steinskulpturen platziert wurden, die jeweils für ein bestimmtes Thema stehen. Anhand der Beschilderung bei jedem Stein wird der Leitgedanken erklärt. Im Vorgarten unserer Schule findet ein liegender Quader namens „Orientierung“ geschmückt von unseren Schulkindern Platz. Nach Norden gerichtet, neben dem Schuleingang, zeigt er uns den Weg. Hier orientieren wir uns.