Unser Schulgarten

Projekt Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung-NÖ Förderaktion

Die Idee zur Teilnahme an diesem Projekt verdanken wir unserem Elternverein unter der Leitung von Andreas Prenner, der gleichermaßen für die Umsetzung dieser Bewegungsoase steht.
Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Schulstufe im Schuljahr 2017/18 ließen ihrer Kreativität freien Lauf und entwarfen im Unterrichtsfach „Technisches Werken“ mit unterschiedlichsten Naturmaterialien einen „kinderfreundlichen Schulgarten“ angelehnt an die „Förderaktion Schulhöfe in Bewegung-Familienland NÖ“. Diese kreative Einreichung der Volksschule Seebenstein wurde prämiert. Voller Tatendrang starten wir mit vereinten Kräften von Gemeinde, Elternverein und Schulverantwortlichen, sowie unter der Mitwirkung unserer Schulkinder in die Umsetzung des Projekts „Unser neuer Schulgarten“ Einige Vertreter unserer Schule, Gemeinde und Projektgruppe besuchten das von der NÖ Familienland GmbH abgehaltene Seminar „Schul(t)räume“. Das Seminar ist der Start in die aktive Planungsphase und dient als Informationsveranstaltung für die nächsten 30 Siegergemeinden der Förderaktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ – eine Kooperation zwischen dem Land NÖ, der NÖ Familienland GmbH und der Aktion „Natur im Garten“.

21. März 2019
Nach Abschluss der Planungswerkstatt starteten erste Bauaktivitäten rund um unseren neuen Schulgarten innerhalb der Aktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung.“ Gespannt betrachteten wir die Veränderungen, Geräte und Maschinen!

25. März 2019
Die ersten Spielgeräte werden abgeladen und aufgebaut. Wie schnell sich alles verändert!

Aufbau unseres neuen Freiluftklassenzimmers. Auch die Partnerrutsche ist bereits zu sehen!

29. März 2019
Ein Kletterturm, wie er nicht schöner sein könnte- jetzt heißt es geduldig sein! Hier entsteht noch ein Fallschutz.

9.April 2019
Die Geräte sind fertig aufgebaut. Nun geht es in der Pflanzwerkstatt ans Bepflanzen unseres neuen Gartens.

Nach dem Startschuss durch unsere Frau Bürgermeisterin geht es los.

Naschhecke, Kräuter und Gemüse in Hochbeeten oder Bäume- mit Unterstützung von Profis, Eltern und Lehrerinnen erwecken wir unseren Garten selbst zum Leben. Sogar eine Kartoffelpyramide wird mit Unterstützung von Herrn Ungersböck errichtet. Im Vorgarten pflanzt unsere Schulwartin Frau Kögler gemeinsam mit einigen Kindern einen Steingarten. Blumenkisterl für unsere Schulfenster werden eigens von den Kindern bemalt- ja sogar Trittsteine, die zum Eingang der Volksschule führen, werden in Mosaiktechnik von den Kindern angefertigt.